CRICKET in Hessen

Was zum Teufel ist Cricket ?

Nein, es sind nicht jene obskuren Menschen, die wie Ärzte aussehen und praktisch regungslos auf einem gepflegten Rasenplatz herumstehen !!

Für alle diejenigen, die wissen, was Cricket ist: überspringen Sie diese Zeilen. Für alle anderen folgt nun eine klitzekleine Einweisung.

Dieses weltweit beliebte Spiel wird mittlerweile auch in den entlegensten Gebieten gespielt, sogar in Nordhessen.

Eine Mannschaft besteht aus 11 Spielern, die vorschriftsmäßig ganz in weiß gekleidet sein müssen, langbeinig versteht sich und ohne zusätzlichen Beinschutz.

Diejenige Mannschaft, die zuerst Schlagrecht hat, schickt 2 "batsmen" (Schläger/Angreifer) ins Feld, die solange Punkte sammeln ("runs") bis sie "out" sind.

Es gibt 4 Möglichkeiten, unfreiwillig aus dem Spiel zu scheiden:

Vor dem Spiel wird die Anzahl der overs (6 regulär geworfene Bälle) festgelegt. Das schwankt meist zwischen 20 und 40 over, je nach Turnier. Internationale Spiele dauern länger, bis zu 5 Tage !

Hot Links

Die internationale Cricket-Infoseite
Noch mehr weltweite Verknüpfungen
Die eigene Hanau-Cricket-Seite

Aber man muß gar nicht so weit in die Ferne schweifen, selbst in den "ungewöhnlichsten" Ecken wird Cricket gespielt, wie z.B. in Nordhessen !

Wo kann man nun in Hessen Cricket spielen ?

In Kassel (weltberühmt für die Ausrichtung der documenta !) kann man - als einziger Stadt in Nordhessen - diesen für deutsche Verhältnisse außergewöhnlichen Sport betreiben. Ansprechpartner ist Alfred Groth, wohnhaft in Niestetal bei Kassel, Tannenweg 8, Tel. 0049-561-52.31.15. Trainiert wird jeweils montags nachmittags. Neue Gesichter sind herzlich willkommen, egal welche Altersstufe oder Geschlecht. Zieren Sie sich nicht. Die Saison ist noch nicht abgeschlossen und gelegentlich findet außer der Reihe ein Friendly (oder auch ein Pokal-Turnier) statt.

Mittelhessen ist cricketmäßig gesehen ein weißer Fleck auf der Landkarte. Hier tut sich absolut gar nichts. Da muß man sich schon weiter in den Süden begeben.

Eine ziemlich große Konzentration von Cricketvereinen bietet die Gegend um Frankfurt. Dort sind die Ausländer meist unter sich, erst recht in den ersten Mannschaften, denn das Regelwerk schreibt nur mindestens einen deutschen Spieler pro deutschem Team vor ! Hervorheben möchte ich besonders meinen eigenen Verein, den RCC Hanau (Ruder- und Cricketclub). Training ist jeweils ab Samstag ab 14 Uhr (zweite und erste Mannschaft nacheinander). Informationen gibt es beim Vorsitzenden des Hessischen Cricketverbandes Rolf Schwiete, Tel. 0049-6181-840564 oder Volker Richter, Tel. 0049-69-577205 (stellvertretender Sportwart). Stellvertretender Pressewart ist Martin Gerlach, der zugleich für die eigene Hanau-Cricket-Seite verantwortlich zeichnet. Tel. 0049-6183-?.Auch hier sind neue SpielerInnen gerne gesehen. Unsere Saison läuft noch bis Anfang September. Fahrten ins In- und Ausland sind jedes Jahr geplant. Der Club verfügt über beste Verbindungen nach Sri Lanka, das bereits zweimal Ziel eines "Trainingslagers" war.

Der zweite Hanauer Verein heißt 1.Cricket Club Hanau (CC). Auskünfte über alle weiteren ca. 50 Cricket-Vereine in ganz Deutschland können Sie über örtliche Telefonbücher oder den Deutschen Crickt Bund in Hanau erfahren. Also,

"Play ball !"

If you have comments or suggestions, email me at Muhl@stud-mailer.uni-marburg.de

Zurück zur Seite des PS

Fassung vom 25.7.97